Gemeinsames Weihnachtkonzert am 3. Dezember im Bürgerhaus-
Jahreshauptversammlung der Harmonie-
harmonisch verlaufen


Am 14.05.2016 fand die Jahreshauptversammlung des GV Harmonie Kassel im Bürgerhaus in Biebergemünd statt. Auf der Tagesordnung standen wie üblich die Berichte von Daniel Krack (1.Vorsitzender), Julia Wolf (Sprecherin VielHarmonie) und Michael Reitz (1.Kassierer) sowie die Entlastung des Vorstandes und Neuwahlen auf dem Programm.

In seinem Rückblick über das vergangene Vereinsjahr streifte der Vorsitzende Daniel Krack noch einmal die wichtigsten Veranstaltungen und Ereignisse des Vereins, bei dem er den einen und anderen Anwesenden zum Schmunzeln brachte. Die vom Verein organisierten Konzerte mit dem chinesischen Kinderchor sowie mit dem deutschlandweit bekannten Acapella-Ensemble „VoiceChoice“  im Bürgerhaus und die eher geselligen Veranstaltungen Mühlenfest, Schlachtfest, Bewirtung des hr4-Schlagerwandertags oder die traditionellen Winterwanderung gehörten hier eindeutig dazu . Thematisiert wurde auch der Wechsel des Männerchores vom ehemaligen Probelokal „Beim Bones“ auf die alte Bühne des Bürgerhauses. Dieser Schritt wurde zwar zuerst nicht von allen Sängern begrüßt, strategisch gesehen jedoch ein perfekter und vorausschauend richtiger Beschluss des Gesamtvorstandes.

Im Anschluss berichtete die zweite Vorsitzende Julia Wolf über Proben, Auftritte und Veranstaltungen des gemischten Chores „Vielharmonie“ im Jahr 2015. Besonders in Erinnerung wird allen die Feier zum 20. Geburtstag der „VielHarmonie“ sein mit der Präsentation und Einrichtung eines Projektchores, bei dem über 50 Sängerinnen und Sänger mitwirkten.

Auch der 1.Kassierer Michael Reitz, welcher auf ein - auch wirtschaftlich gesehen - sehr erfolgreiches Jahr für den Gesangverein zurückblicken ließ, hatte positives zu vermelden.  

Nach der Entlastung des Vorstandes übernahm Andreas Bräuning das Amt des Wahlleiters. Im Vorstand kam es zu einigen Veränderungen, so bleiben zwar Daniel Krack (1. Vorsitzender), Andreas Schmitt (Geschäftsführer) und Michael Klingohr (1.Schriftführer) ihrem Amt treu, Michael Reitz zieht sich jedoch von seinem Amt als 1. Kassierer zurück. An dieser Stelle gilt es nochmal ganz herzlich danke zu sagen für alles, was er für den Verein in seiner über 20-jährigen Zeit im geschäftsführenden Vorstand der Harmonie geleistet hat. Nachfolgerin ist Julia Wolf, ihr Amt als 2.Vorsitzende wird durch ihren Sprecherkollegen der VielHarmonie, Manfred Kunkel, übernommen.

Im erweiterten Vorstand hat sich Reiner Faß von seinem Amt als Beisitzer zurückgezogen. Als Nachfolger wurde Ronny Bauer gewählt. Der erweiterte Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: Stefan Kleinfelder (2.Kassierer); Marius Schmitt (2.Schriftführer); Anna-Lina Krist, Florian Weckmann und Patrick Klingohr als Jugendvertreter; Roland Neis, Manfred Staab, Oliver Maiberger, Bernhard Weckmann und Ronny Bauer sind Beisitzer, Manfred Krack gehört dem Vorstand als Ehrenvorsitzender an. Als Kassenprüfer wurden Kevin Schmitt, Markus Kleinfelder und Andreas Bräuning gewählt.

Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Michael Reitz und Reiner Faß wurden mit einem Präsent und lobenden Worten verabschiedet. Ein besonderer Dank galt beiden für ihre Bereitschaft, auch künftig in definierten Bereichen verantwortlich mit zu arbeiten. Lang anhaltender Applaus durch die Versammlung war deutliches Zeichen der Wertschätzung bisher geleisteter ehrenamtlicher Vorstandsarbeit.

Für das Vereinsjahr 2016 steht für die Harmonie erstmal wieder das bekannte Mühlenfest am 9. +10. Juli an der Obermühle auf dem Programm. Außerdem  planen die beiden Chöre der Harmonie Biebergemünd, der Männerchor und die gemischte Chorgruppe VielHarmonie,  am 3. Dezember ein gemeinsames Weihnachtskonzert im Bürgerhaus.

 

 



Singen unter Gerd Zellmann Männerchorprojekt in Biebergemünd



Mittwochs um 19.30 Uhr haben interessierte Sänger aus der Region die Möglichkeit, unter der musikalischen Leitung des, weit über die Grenzen des Main-Kinzig-Kreises bekannten Dirigenten Gerd Zellmann, gemeinsam zu musizieren. Seit Jahresbeginn probt der Männerchor von Gerd Zellmann regelmäßig im Bürgerhaus in Biebergemünd, das zentral in der neuen „Grünen Mitte“ zwischen den Biebergemünder Ortsteilen Kassel und Wirtheim liegt.
Zellmann, auch Chorleiter des erfolgsverwöhnten Belcanto-Chores Linsengericht, ist hauptberuflich als Musiklehrer an der Kopernikusschule im Freigericht tätig und versteht es vortrefflich, junge Menschen für die Chormusik zu begeistern. So ist es auch kein Wunder, wenn sich mittwochs junge Männer ab 14 Jahren mit dem erfolgreichen Dirigenten im Bürgerhaus in Biebergemünd treffen.
Bei der Auswahl seiner Chorliteratur legt der 58 jährige Chorleiter Wert auf eine vielseitige chormusikalische Ausrichtung mit Werken verschiedener Epochen und Sprachen.
Wer Lust und Laune hat, in die Chorarbeit eines begnadeten Chorleiters, der auch menschlich den richtigen Ton trifft, reinzuschnuppern und zu sehen welche Freude moderner, leistungsorientierter Männerchor-Chorgesang bereitet, den lädt Gerd Zellmann herzlich ein, mittwochs zu seiner Männerchorprobe ins Bürgerhaus Biebergemünd zu kommen. Die Schnupperprobe ist mit keiner Vereinsverpflichtung verbunden.






Gemischter Chor der „Harmonie Kassel“ feierte 20jähriges Bestehen

Am 08. März 1996 trafen sich im Saal der Gaststätte „Beim Bones“ in Biebergemünd-Kassel erstmals Frauen und Männer zum gemeinsamen Singen in einem Chor. Damit hatte endlich die Emanzipation in die bis dahin reine Männerdomäne Einzug gehalten. Als „Junger Chor der Harmonie“ erarbeiteten sich die Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Uli Staab schnell ein breit gefächertes Repertoire moderner, aber auch klassischer Chorliteratur. Im Jahre 2001 wählte der Chor den Namen „VielHarmonie“. Nach 15 Jahren in denen Uli Staab den Chor entwickelte und formte, übernahm im Jahre 2012 Joachim Lotz die Leitung. Durch seine Art der Chorleitung und das Setzen neuer Impulse hat die „VielHarmonie“ eine kontinuierliche Weiterentwickelung erfahren.
20 ereignisreiche Jahre, gefüllt mit Konzerten, Teilnahmen an Wettbewerben, Ständchen, Klausuren und vielem mehr. Auch die Zusammensetzung des Chores hat sich immer wieder verändert, wenngleich noch einige Sängerinnen und Sänger „der ersten Stunde“ mit dabei sind. Um all dies Revue passieren zu lassen und vor allem zu feiern veranstaltete die „VielHarmonie“ am Samstag, dem 05. März 2016 eine Konzert-Party im Bürgerhaus Biebergemünd-Kassel.  Für das Konzert hatte eine Reihe renommierter Chöre aus der Region ihr Kommen und Singen zugesagt. Mit dabei waren die „Great House Ladies“ aus Großenhausen, der „Männerchor der Harmonie Bernbach“, „Querbeet Jossgrund“ und der „Chor4You“ aus Gelnhausen-Höchst. Natürlich waren auch die
Sängerinnen und Sänger der „VielHarmonie“ mit von der Partie.
Einen eindrucksvollen Auftritt hinterlies der eigens für das Jubiläumskonzert ins Leben gerufenen „Projektchors“.
Seit Oktober 2015 wurden unter der Leitung von Joachim Lotz eine Reihe moderner deutschsprachiger Chorstücke einstudiert, die an diesem Abend erst- und einmalig dem Publikum präsentiert wurden.
Im Anschluss an das Konzert war Party angesagt.







 Harmonie Kassel auf Schusters Rappen

Am Samstag dem 09. Januar reihten sich nun auch zahlreiche Mitglieder und Freunde des Gesangvereins „Harmonie Kassel“ in den Kreis der obligatorischen Winterwandergruppen ein. Als Ziel war dieses Mal Aufenau gewählt worden. Doch bis dahin waren dreizehn Kilometer mit zwei schweißtreibenden Anstiegen zu bewältigen.
Eine jahreszeitübliche weiße Winterlandschaft konnte den Teilnehmern
dieses Mal nicht geboten werden. Bei sonst idealen Wetterbedingungen und unter Leitung von Sigrid Maiberger führte der Weg hinauf zur Mitteleren Tannenhütte und weiter über Geiersberg und Hartmannsheiligen hinab nach Bad Orb. Nach Durchquerung der Stadt stand der Anstieg zur Aufenauer Höhe an, der den Wanderern noch einmal alles abverlangte.
Schon bald nach Überschreiten der Höhe wurden die Teilnehmer mit einem grandiosen Blick über das Kinzigtal belohnt. Das letzte Stück hinab nach Aufenau wurde dann bereits in Vorfreude auf die baldige Einkehr zurückgelegt. Im „Landgasthof zur Quelle“ war dann Erholung von der anstrengenden Tour bei leckeren Speisen und zünftigen Getränken angesagt. Getreu dem Vereinszweck wurden zum Tagesausklang dann natürlich auch noch einige Lieder angestimmt, welche von Nico Maiberger
mit der Gitarre begleitet wurden.











 

Aktuell - Aktuell - Aktuell

Harmonie Newsletter Nr. 1 unter "Dowlnloads"
gibts aktuelle Infos zur "Harmonie Kassel"



Harmonie International-
Mit Gesang Brücken gebaut

Chinesischer Kinderchor in Biebergemünd



Biebergemünd - Unter dem Motto „Harmonie International“ präsentiert der Gesangverein „Harmonie Kassel“ erstmals ein internationales Chorkonzert im Bürgerhaus mit den beiden Harmoniechören und dem chinesischen Kinderchor „Tangxia Treble Choir“. Die Verbindung der Harmonie zu den Gästen aus China kam durch

Gerd Zellmann zustande, der seit Januar diesen Jahres als musikalischer Leiter des Männerchores der Harmonie fungiert. An diesem Abend standen die Kasseler Sänger auch erstmals mit ihrem neuen Dirigenten gemeinsam auf der Bühne. Mit den Werken „Jubilate Deo“ von Laszlo Deo gefolgt von Silchers „Untreue“ sowie einer französischen Volksweise „Frisch auf zum fröhlichen Jagen“ und dem Spiritual „Two Wings“
eröffnete der Männerchor mit einem abwechslungsreichen Melodienreigen den Abend.
Vorsitzender Daniel Krack begrüßte das Publikum sowie die Gäste aus China
mit einem Zitat des Chinesischen Philosophen Konfuzius zu einem
außergewöhnlichem Konzertabend: „Begegne allen Menschen mit der gleichen Höflichkeit, mit der auch Du einen teuren Gast empfängst.
Was Du selbst nicht wünschst, das tue auch anderen nicht an.
Dann wird es keinen Zorn gegen Dich geben – weder im Staat noch in Deiner Familie.“
Erstmals könne er einen Gastchor aus China in Biebergemünd begrüßene, um gemeinsam mit den jungen Sängerinnen und Sängern aus Fernost musikalische Brücken bauen zu können deren Spannweite um den halben Globus miteinander verbinden freute sich Daniel Krack.
Bürgermeister Weber begrüßte die Gäste aus China mit ein Herzlichen „Nihao“ (Guten Tag) und hob in seiner Ansprache auch die Verdienste der beiden Harmoniedirigenten Gerd Zellmann und Joachim Lotz hervor.
Durch das Programm des Abends führten Vielharmonie-Sänger Niko Maiberger und die extra mitgereiste Übersetzerin.
Der Chor, der von der Stadt Tangxia unterstützt wird setzt sich zusammen aus 89 jungen Sängerinnen und Sänger aus 9 Grundschulen und Privatschulen Tangxias.
Die meisten Mitglieder sind aus Tangxia Town, andere kommen aus den Provinzen Hunan , Fujian , Sichuan. Auf Deutschlandreise bzw. im Schüleraustauschprogramm
sind derzeit 29 Schülerinnen und Schüler, die unter anderem auch in Biebergemünd auftraten.
Das Repertoire der chinesischen Gäste das sich über alte
chinesischen und tibetischen Volksweisen bis hin zu modernen Stücken aus der Filmmusik erstreckte, riss die Zuhörer im Saal zu wahren Begeisterungsstürmen hin.
Auch der Dirigent des Chores, Lin Haolin
sang sich als Solist in die Herzen des Publikums.
Die Vielharmonie Kassel mit Joachim Lotz päsentierte mit
„Just Sing it“, „I´ll be there“, „O Täler weit“ und dem Klang des
Kontinents“ African Call“ ein breites Spektrum ihres Liedgutes.
Den Abschluss des Abends beendeten die Kinder aus China mit dem berühmten schottischen Abschiedslied „Auld Lang Shiyne“.
Bürgermeister Weber und Daniel Krack übergaben zur Verabschiedung
der „Angereisten“ aus dem „Reich der Mitte“ ein kleines Erinnerungsgeschenk der Gemeinde Biebergemünd.




 



Jahreshauptversammlung 2015
Chorleiterwechsel herausragendes Ereignis

Biebergemünd- Der Wechsel des musikalischen Leiters im Männerchor war das herausragende Ereignis im abgelaufenen Vereinsjahr bzw. im Bericht des Vorsitzenden Daniel Krack bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Harmonie im Vereinslokal „Beim Bones“. Nach der erfolgreichen Ära Martin Trageser war es den Harmonisten gelungen, mit Gerd Zellmann einen überaus bekannten, national und international sehr geschätzten Chorleiter für die Nachfolge zu gewinnen. Der Probentag konnte beibehalten werden (mittwochs) und der Beginn der Chorstunde nach hinten auf 19.30 Uhr verschoben werden. Zellmann gestaltet die Proben sehr kurzweilig und interessant, versteht es auch immer Spaß und Freude mit in die Probe zu bringen. Der Biebergemünder Männerchor, mit Sängern ab 14 Jahren, einer sehr guten Altersstruktur und aus momentan 9 verschiedenen Orten, konnte seit der Übernahme durch Zellmann im Januar diesen Jahres bereits sechs neue Sänger in seinen Reihen begrüßen und so die Sängerzahl konstant auf über 50 Sänger festigen.
Julia Wolf berichtete als Sprecherin der VielHarmonie von Probenbesuchen,
Auftritten und Klausuren, hob insbesondere die positive musikalische Entwicklung des Chores unter Joachim Lotz hervor,  der seit Januar 2012 die VielHarmonie erfolgreich leitet.

Bei den Vorstandswahlen gab es zwei Änderungen:  Kevin Schmitt gab zwar sein Vorstandsamt im erweiterten Vorstand auf, da er sich – er leitet bereits zwei Chöre als Dirigent – künftig noch verstärkter seiner Dirigentenleidenschaft widmen möchte. Er wird aber den Harmonie-Chören als Vize-Dirigent und Sänger des Männerchores weiterhin zur Verfügung stehen. Sein Amt des zweiten Schriftführers wird nun von seinem Bruder Marius Schmitt übernommen. Neu in den Vorstand wurde auch Jungsänger Patrick Klingohr gewählt. Er hat damit die Nachfolge von Fabian Fingerhut übernommen, der bisher als Jugendvertreter dem erweiterten Vorstand angehörte.
Der geschäftsführende Vorstand der Harmonie setzt sich zusammen aus dem 1. Vorsitzenden Daniel Krack, Julia Wolf  (2. Vorsitzende und Sprecherin VielHarmonie), Michael Klingohr (1. Schriftführer), Michael Reitz (1. Kassierer) und Andreas Schmitt (Geschäftsführer).
Dem erweiterten Vorstand gehören Reiner Fass (Öffentlichkeitsarbeit, Presse und Internet),  Manfred Kunkel (Sprecher VielHarmonie), die Jugendvertreter Patrick Klingohr,  Anna-Lina Krist und Florian Weckmann, der 2 Kassierer Stefan Kleinfelder, der 2. Schriftführer Marius Schmitt, die Beisitzer mit besonderen Aufgabengebieten  Manfred Staab, Roland Neis, Oliver Maiberger und Bernhard Weckmann sowie der Ehrenvorsitzende Manfred Krack an.
Neben den verschiedenen Vorstandsämtern wird die Vereinsarbeit der Harmonie von vielen unterschiedlichen Organisationskomitees (OK) getragen.
Als Kassenprüfer wählte die Versammlung: Sigi Mair, Markus Kleinfelder und Kevin Schmitt.
Auch in diesem Jahr stehen für die Sängerinnen und Sänger wieder viele Veranstaltungen und Termine im Kalender. Unter anderem organisiert die Harmonie am Samstag, den 16. Mai im Bürgerhaus den musikalischen Leckerbissen „A-capella Jazz-Emotion“-VoiceChoice.Ein weiteres Konzerthighlight Harmonie-Chöre am Freitag, 17. Juli 2015: unter dem Motto HarmonieInternational wird ein Chinesischer Kinderchor im Bürgerhaus zu hören sein.

Alle Termine finden Interessierte auf der Vereinshomepage www.harmonie-kassel.de.

I


Neue Besen kehren gut
Kässeler Besen  zum Neustart für Gerd Zellmann

Mit einem Original Kässeler Besen begrüßte der Vorsitzende des Gesangvereins
Harmoni Harmonie Kassel, Daniel Krack, den neuen Dirigenten des Männerchores
Gerd Zellmann. Das neue Besen bekanntlich gut kehren zeigt sich auch an der
Probenbeteiligung des Chores. Seit dem Neustart mit Gerd Zellmann besuchen
wöchentlich rundum 50 Sänger die Chorprobe.Darunter auch vier neue aktive die der Männerchor zum Jahresanfang in seinen Reihen begrüßen konnte. Auch der Vorsitzende des Sängerkreises Gelnhausen, Klaus Ritter persönlich war bei der Premiere mit Gerd Zellmann anwesend und wünschte sowohl der Harmonie als auch ihrem neuen Dirigenten alles Gute für die Zukunft.
Unter der Leitung von Gerd Zellmann hält die Harmonie Kassel für alle am Männerchorgesang Interessierten ein über die Ortsgrenzen hinausgehendes musikalisches Angebot bereit und freut sich über jeden Neuen und ehemaligen Sänger. Die Proben finden jeden Mittwoch um 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr im Vereinslokal „Beim Bones“ in der Kasselbachstraße statt.. 










Letzter Auftritt des Männerchores
mit Dr. Martin Trageser- Gerd Zellman folgt

Biebergemünd singt“- unter diesem Motto präsentierte der Gesangverein Harmonie Kassel sieben Chöre aus Biebergemünd im Bürgerhaus. Mit an diesem Abend dabei waren der Liederkranz Kassel mit seinem Dirigenten Stephan Bülte, der Liederkranz Bieber unter der Leitung von Christian Kling, die beiden Chöre der Sängerlust Lanzingen: Männerchor und LanSingers mit Matthias Habermann, Sound of Wäddem unter der Leitung von Alexander Zahn. Ausserdem standen auch die Chöre des Gastgebers: Vielharmonie mit Joachim Lotz und Männerchor mit Dr. Martin Trageser auf der Bühne. Das abwechslungsreiche und kurzweilige Programm wurde von Vielharmoniesänger Niko Maiberger äusserst unterhaltsam moderiert.
Für den Männerchor der Harmonie und Dr.Martin Trageser war dies der letzte gemeinsame Auftritt. Nach über 15 jähriger Dirigententätigkeit beendet Trageser seine musikalische Arbeit in Kassel. „Unsere Wege trennen sich ebenso einvernehmlich wie freundschaftlich, wie sie sich einst im September 1999 gekreuzt hatten.“ so Vorsitzender Daniel Krack, „unter der Leitung von unserem geschätzten Dirigenten und Freund Dr. Martin Trageser, hat sich unser Männerchor maßgeblich musikalisch weiterentwickelt.“
Dies wurde bei Chorwettbewerben in den Jahren 2009 bis 2013 durch vier Klassensiege in Folge eindrucksvoll dokumentiert.
Mit der Verpflichtung von Gerd Zellmann als Nachfolger haben die Verantwortlichen der Harmonie das Vermächtnis ihres langjährigen Chorleiters in gute Hände gelegt. Der Männerchor der Harmonie Kassel wird ab 14. Januar 2015 unter der Leitung von Gerd Zellmann auch zukünftig für alle am Männerchorgesang Interessierten ein über die Ortsgrenzen hinausgehendes musikalisches Angebot bereithalten und freut sich über jeden Neuen und ehemaligen Sänger, der gemeinsam mit dem Harmonie-Männerchor diesen Neustart wagen will.
Die erste Probe mit Gerd Zellmann findet am Mittwoch, den 14. Januar um 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr im Vereinslokal „Beim Bones“ in der Kasselbachstraße statt..








Harmonie gewinnt Gold-Diplom

 Mit einem Gold-Diplom war der Männerchor des Gesangvereins Harmonie Kassel vor einer Woche (06.07.2014)  beim Chorwettbewerb der Harmonie Bernbach erfolgreich.

Gut vorbereitet waren die Sänger von Chorleiter Dr. Martin Trageser nach Bernbach gefahren um sich der Wertung von Professor Andre´ Schmidt und Willi Becker zu stellen,

deren Aufgabe es war, die auf hohem Niveau vorgetragene Chormusik zu bewerten.

Der Männerchor der Harmonie Kassel sang an diesem heißen Sommernachmittag in der Männerchorkategorie 1 b (bis 55 Sänger). Man stand hier in Konkurrenz zu dem etablierten Chor der Sängerlust Oberndorf unter der Leitung von Martin Bous und dem Gesangverein Eitelborn aus dem Westerwald.

Für ihre Bewertung präsentierten die Kasseler Sänger das anspruchsvolle Chorwerk „Incantatio maris aestuosi“ von Veljo Tormis. Mit dieser beeindruckenden Komposition , die nur sehr wenige Laienchöre in ihrem Repertoire haben, konnte die Harmonie erste Akzente setzen. Aber auch bei dem technisch versierten spanischen Volkslied Manana  in einem Satz von Karl-Josef Müller und dem argentinische Liebeslied Lorencita von Quirin Rische war das große Engagement des Chores und seines Leiters zu spüren.

Die Beifallsbekundungen im fachmännischen Publikum waren Lohn für die Vorbereitungen der letzten Wochen und auch Chorleiter Dr. Martin Trageser war mit der Gesamtleistung seiner Sänger hoch zufrieden.
Darüber hinaus gelingt es dem Chor auch immer wieder junge Sänger einzubinden und so mit einer sehr guten Alterstruktur zu überzeugen: Der jüngste Harmonie-Sänger konnte so am Sonntag mit gerade mal 13 Jahren ein Gold-Diplom gewinnen.

Mit der eigenen Leistung überaus zufrieden, verschmerzten es die Sänger auch gerne, dass es in ihrer Kategorie selbst mit einen Rückstand von 0,75 Punkten bei drei Vorträgen nur zu einem zweiten Platz hinter den Sangesfreunden aus Oberndorf, genügen sollte.